ProgrammStimmung und Pointen auf bayerisch und auch anderswie...

Herbst 2021

(Download-PDF)


 

 


Liebe Besucherinnen und Besucher des Bürgersaals Fürstenried!


Nach langer „Corona-Pause“ war im Sommer, wenn auch eingeschränkt und unter bestimmten Auflagen, wieder Kultur möglich, viele Besucher waren in unseren Konzerten, Filmen oder Lesungen.


Wir bieten Ihnen auch im Herbst 2021 ein Programm an und hoffen, Sie mit einem bunten Strauß von verschiedensten Veranstaltungen für Jung und Alt erfreuen zu können.


Diese sind nun wieder ohne Personenbeschränkung, aber nur unter Auflagen möglich, d.h. beim Einlass wird die 3-G+-Regel (letzte Fassung der 14. BayIfSV) angewendet und kontrolliert werden (bitte bringen sie den Nachweis mit!): Zutritt zu den Veranstaltungen haben nur Geimpfte, Genesene und aktuell PCR-Getestete. Dadurch herrschen keine Maskenpflicht oder andere Einschränkungen mehr. Eine persönliche Registrierung jeden Besuchers ist jedoch vorgeschrieben , es sind Name und Telefonnummer / E-Mail anzugeben. Bitte achten sie auf die aktuellen Hinweise auf unserer Webseite und die allgemeinen Bestimmungen, die sich u.U. verändern. Andere Veranstalter als der Trägerverein können u.U. auch andere Regeln wie z.B. die "3G"-Regel anbieten, bitte informieren sie sich bei Veranstalter.


Wir bitten um telefonische Kartenreservierung bzw. per E-Mail (089/ 76703258 bzw. info@buergersaal-fuerstenried.de) oder vorab um Kauf der Karten an unserer Vorverkaufsstelle (im Forum Schreibwarengeschäft/ Paketladen Sörensen/Schröder, Forstenrieder Allee 59 - Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-12.30 Uhr)

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und alles Gute!
Ihr Team Bürgersaal Fürstenried


September 2021


Nur mit FFP-2-Maske und ohne Krankheitssymptome

 

So. 12.09.2021, 15.00-17.30 Uhr, Gute-Laune-Konzert am Sonntagnachmittag mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

 

Die Evergreen SerenadersIn angenehmer Lautstärke spielen die EVERGREEN SERENADERS flotte Musik aus den 30er bis 70er Jahren. Bandbesetzung: Holger Bischof / Altsax + Gesang Michael Weber / Piano + Gesang Reimer Rehder / Tenorsax Gary Todd / Kontrabass Tommy Rosenberg / Schlagzeug Wegen der Abstandsregeln stehen nur 30 Einzeltische zur Verfügung für max. 30 - jeweils aus einem gemeinsamen Haushalt stammende - Paare. Die dürfen auch nach Herzenslust tanzen - auf dem Parkett ist genügend Platz. Für Bewirtung sorgt die Gaststätte


Eintritt: 5 € Information und Reservierungen: Tel. 089-7934499


Mi. 22.09.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - Clark Gable in „Es geschah in einer Nacht / It Happened One Night“ von 1934 

Der Filmkanon: "Es geschah in der Nacht"Der Film, der fünf Oscars abräumte, brachte auch Gable die Trophäe. Es ist eine  Screwball-Komödie des Regisseurs Frank Capra, spielt in der Upper-Class und war weltweit erfolgreich und stilprägend. Ironischerweise lobte Goebbels den Film, obwohl er selbst die größten Talente des deutschen Films ins Exil getrieben hatte.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.


Eintritt frei, Informationen Tel. 76703258

 

Do. 23.09.2021, 20.00 Uhr „BRUSTMANNS LUST“ - Crossover-Musik aus heiterem Himmel!

 Crossover-Musik: Brustmanns Lust

Die Songs, die der Solokabarettist Josef Brustmann erfunden hat und im Lustspielhaus erstmals auf die Bühne stellt, sind aus dem prallen Leben gegriffen. Er schlürft den schönsten Sommer seines Lebens, es treibt ihn an die Isar, er schlendert durch München, landet in der Happy Hour bei Pfisterbrot, verliebt sich in ein Mädchen, die hat einen Goldfisch und der heisst Hemingway.

Musikalisch spannt sich ein weiter Bogen von der Ballade, über Folk und Rock`n`Roll, Franz Schubert, Bayrischer Elegie, bis hin zur Trash-Polka.

Wenn Andi Haberl, der geniale Schlagzeuger, pfeift, kommen einem die Tränen, wenn Luke Cyrus Goetze seine Steelgitarre swingen lässt, die Gänsehaut. Sehr magisch auch die Zither von Josef Brustmann oder die Diatonische von Martin Regnat. Mathias Götz spricht zu einem, wenn er in seine Posaune bläst. Martin Deubels Geigensaiten stehen unter Strom, die von Evi Kegelmaier sind eine Maiandacht. Und welcher Bass basst in München besser als Benni Schäfers Bass?

Von der Musik komm ich ja her und vom Singen, sagt Josef Brustmann, der Solokabarettist. Immer schon hab ich gesungen und „gespielt“. Das ist meine ganze Lust, das ist mein ganzes Leben.

Die Musiker im Raumschiff:
Evi Kegelmaier/Geige,
Andy Haberl/Schlagzeug,
Benni Schäfer/Kontrabass,
Luke Cyrus Goetze/Gitarren,
Martin Regnat/Akkordeon,
Mathias Götz/Posaune,
Martin Deubel/Geige
Josef Brustmann/Gesang,
Zither, Gitarre, Texte, Komposition.

Eintritt: 18 €, ermäßigt 15 €, Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr!) im Forum Schreibwarengeschäft/ Paketladen Sörensen/Schröder, Forstenrieder Allee 59 (Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-12.30 Uhr)


Reservierung unter Tel. 089/ 76703258


Fr. 24.09.2021, 17.30 Uhr Blaskonzert

Blaskappelle Forstenried

 

Traditionelles Stand-Konzert der Blaskapelle Forstenried zum Herbstbeginn

Bei schönem Wetter im Forum, bitte halten sie auch im Freien die Abstände ein!

Eintritt frei, Informationen Tel. 76703258


 OKTOBER 2021 


Mi. 06.10.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - Humphrey Bogart in „Haben und Nichthaben / Have or Have Not“ (1944)  

Der Filmkanon: Haben und Nichthaben (1944)von Howard Hawks nach dem Roman  von Ernest Hemingway. Der Film Noir spielt im Konfliktfeld aus deutscher Besatzung und französischer Resistance und stellt damit die klassischen moralischen Fragen nach Mitlaufen, Raushalten oder Heldentum. Lauren Bacall gibt hier ihr Filmdebüt und Bogart kann sein Markenzeichen, den scheinbar harten, erfahrenen, oftmals zynischen und abhängigen Charakter spielen.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.

Eintritt: frei, Informationen unter Tel. 76703258


Fr. 08.10.2021, 20.00 Uhr Klassikkonzert des Münchner Ärzteorchesters unter der Leitung von Miriam Haupt (öffentliche Generalprobe)

Konzert mit populärer Musik aus der Klassik

Klassikkonzert des Münchner Ärzteorchesters - Leitung: mMiriam Haupt

Das alljährliche Herbstkonzert des Münchner Ärzteorchesters findet diesmal in sinfonischer Besetzung statt und wird im Bürgersaal wieder für Begeisterung sorgen. Miriam Haupt dirigiert Werke der Klassik und Romantik. Soloflötist ist Tobias Kaiser.


Programm:

(Änderungen vorbehalten)

Eintritt frei

 

Sa. 09.10.2021 VdK-Oktoberfest ab 14.00Uhr 

im Bürgersaal Fürstenried mit Musik, Bier und Brotzeit, Musik

Eintritt frei


So. 10.10.2021, 9.00 - 15.00 Uhr Ansichtskarten-Sammlerbörse München

Börse mit Verkauf und Tausch von Ansichtskarten, Münzen, Dokumenten

Eintritt: 2,50 €, Informationen unter 08106/4723

 

Kammerpuppenspiel für Kinder: DIE OLCHIS von Erhard Dietl

Mi. 13.10. – Mi. 20.10.2021

Eine Inszenierung der Kammerpuppenspiele

DIE OLCHIS von Erhard Dietl

Olchis lieben es muffelig, miefig, stinkig und schleimig. Sie waschen sich niemals und wenn sie die Mäuler öffnen, stürzen die Fliegen ab und fallen tot auf den Boden.

Endlich sind Ferien und Familie Olchi will Urlaub machen. Kurzerhand fliegen sie mit ihrem Drachen Feuerstuhl in den Urlaub an die Nordsee. Tante Olga und ihr Sohn Othello freuen sich über den unerwarteten Besuch. Die Olchi-Kinder entdecken jede Mende abenteuerliche Dinge.

An den Klippen finden die Olchis auf ein altes Schiffswrack. Auf dem alten Schiff soll ein schwarzer Pirat spuken und einen geheimen Schatz bewachen. Die Olchi-Kinder schleichen sich auf das Piratenschiff und suchen den Schatz.

Aufführungen:

Mittwoch,       13.10. • 16:00 Uhr                                         12 €

Donnerstag,    14.10. • 16:00 Uhr                                         12 €

Freitag,            15.10. • 16:00 Uhr                                         12 €

Samstag,         16.10. • 11:00 Uhr                                         15 €

Sonntag,          17.10. • 11:30, 14:00 & 16:30 Uhr                  15 €

Montag,          18.10. • 16:00 Uhr                                          12 €

Dienstag,         19.10. • 16:00 Uhr                                          12 €

Mittwoch,       20.10. • 16:00 Uhr                                           12 €

Preise ggf. zzg. VVK-Gebühr

Onlinetickets sind unter eventim.de und kammerpuppenspiele.de erhältlich.

Informationen über das Theater finden Sie unter www.kammerpuppenspiele.de

Theaterkasse:         Öffnet 30 Minuten vor Beginn.

 

Sa. 16.10.2021, 20.00 Uhr CHRISTOPH PAULI: „KLAVIERSTUNDE“

Ein kabarettistischer Streifzug durch die Welt der 7 1/2 Oktaven.

CHRISTOPH PAULI: „KLAVIERSTUNDE“

Christoph Pauli jagt uns durch sein Leben:

Vom klassischen Konzertpianisten, der durch einen Seitensprung im Showbusiness landete. Seine Klavierhelden Rubinstein, Oskar Peterson und Chili Gonzales sind das Spannungsfeld, in dem sich Christoph Paulis Unterhaltungskunst entwickelte, so dass er uns jetzt ein E für ein U vormachen kann. In seinen Begegnungen mit großartigen Künstlern wie Hermann Prey, Michael Heltau, aber auch Ute Lemper und Harald Juhnke pulverisierte sich die alberne Mauer zwischen den Musiklagern und dann gab es ja auch noch die späten Nächte mit Thomas Gottschalk.

Da gibt es viel zu er zählen und anzuspielen, auch gegen Fragen an einen Pianisten wie: „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ Christoph Pauli klärt nebenbei, ob wer Klavier spielt, wirklich Glück bei den Frauen hat? „Ja“, sagt er, der von der Kirchenorgel kommt: „Aber nicht mit Bach, Brahms oder Beethoven.“

Was sonst noch alles in seiner „Klavierstunde“ geklärt wird: Zum Beispiel, wie musikalisch gruselig es um die so genannte „zeitgenössische Klassik“ steht: Hurz! Oder wie cleverer Minimalismus am Klavier einem Einaudi und seinen Epigonen große Karrieren beschert.

Bei seinem vergnüglichen musikalischen Trip von Barock bis Rock stehen ihm exzellente Musiker zur Seite: Alex Haas am Bass und Reinhold Kampferseck am Schlagzeug und als Gast Peter Clemente (Violine)

Karten zu 20,--, ermäßigt 18,-- € an der Abendkasse

Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr!) im Forum Schreibwarengeschäft/ Paketladen Sörensen/Schröder, Forstenrieder Allee 59 (Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-12.30 Uhr)

Reservierung unter Tel. 089/ 76703258


Do. 21.10.2021, 19.30 Uhr Symphonischer Abend der
Camerata Sinfonica München

Programm: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) Die Hebriden – Konzertouvertüre op. 26;

Ludwig van Beethoven (1770-1827) Sinfonie Nr.2 op. 36;

Dauer: ca. 60 Minuten (ohne Pause)

Leitung: Andreas Vogler

Lassen sie sich an bei diesem Sinfoniekonzert durch Mendelssohns „Die Hebriden“ in die raue Landschaft Schottlands entführen und hören sie wie dieser Großmeister der romantischen Musikepoche eine musikalische Landschaftsmalerei schuf, die seine Hörer den Sturm, das Meer und die Schroffheit der schottischen Küste erleben lässt. Danach wird sie Beethovens zweite Sinfonie mit wunderbaren Kantilenen bezaubern und mit der berühmten beethovenschen Gefühlsgewalt beeindrucken. Genießen Sie diesen Abend im Bürgersaal Fürstenried und besuchen Sie das Konzert der Camerata Sinfonica München, die unter der Leitung des Münchener Dirigenten Andreas Vogler durch dieses Konzert führen wird.

Eintritt: 20 € - Schüler und Studenten 15 €

Kartenvorverkauf über die Homepage des Orchesters

Abendkasse ab 18.45 Uhr

www.cameratasinfonica.de


Sa. 23.10.2021, 20.00 Uhr - „Klassik für die Sinne“ - Top 50 klassische Werke für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina

Anna Sutyagina: Klassik für die Sinne„Barocke Träume“ von Bach, Händel, Rameau, Scarlatti (1600 bis 1770) – Fortsetzung am 25.11., 03.13. und 17.12.2021

Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen mit Anna Sutyagina am Klavier

Träumen und etwas Neues zu erkunden sind die Leitmotive des künstlerischen Schaffens von Anna Sutyagina. Noch geprägt von der traditionellen Ausbildung der russischen Schule hat die Pianistin sich früh für neue Entwicklungen geöffnet, um der Phantasie in ihrem Spiel mehr Platz einzuräumen. In dem von ihr gegründeten Münchner Salon hat sie Musik und Literatur in theatralischer Form miteinander verbunden und das Schaffen und die künstlerischen Einflüsse starker Frauen wie Sappho, Lou Salomé, George Sand, Martha Gellhorn, Kathi Kobus, Madame Pompadour oder Anais Nin verarbeitet.

Konzerte, wie im Herkulessaal in München mit über 1000 Zuhörern, aber vor allem Gesprächskonzerte mit 30 – 200 Zuhörern in den unterschiedlichsten Locations prägen ihr künstlerisches Schaffen. Als Pianistin der modernen Generation ist sie in den Social Media sehr präsent. Ihre wöchentlichen Einspielungen sehen und hören auf Facebook, Youtube und Linkedin regelmäßig über 15.000 Besucher.

Anna Sutyagina, in Tomsk (Russland) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter. Sie studierte Klavier und Literaturwissenschaften in Tomsk, Russland, mit Auslandssemestern in Oklahoma – USA und Frankfurt am Main – Deutschland (Zwei Stipendien: The American Collegiate Consortium und DAAD). Weitere künstlerische Impulse hat sie durch Privatstudium und Meisterkurse mit Volker Banfield, Ewa Kupiec, Matthias Kirschnereit und Marina Horak bekommen. Anna Sutyagina lebt in München und arbeitet mit  Michael Leslie.

Eintritt: 10,--, Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

 

So. 24.10.2021, 15.00-17.30 Uhr, Gute-Laune-Konzert am Sonntagnachmittag mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

Evergreen SerenadersIn angenehmer Lautstärke spielen die EVERGREEN SERENADERS flotte Musik aus den 30er bis 70er Jahren. Bandbesetzung: Holger Bischof / Altsax + Gesang Michael Weber / Piano + Gesang Reimer Rehder / Tenorsax Gary Todd / Kontrabass Tommy Rosenberg / Schlagzeug Wegen der Abstandsregeln stehen nur 30 Einzeltische zur Verfügung für max. 30 - jeweils aus einem gemeinsamen Haushalt stammende - Paare. Die dürfen auch nach Herzenslust tanzen - auf dem Parkett ist genügend Platz. Für Bewirtung sorgt die Gaststätte


Eintritt: 5 € Information und Reservierungen: Tel. 089-7934499

 

Mi. 27.10.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - Marcello Mastroianni „Stadt der Frauen“ (1979)

Der Filmkanon: Stadt der Frauen (1979)Verlockt von ihrer Schönheit folgt der zwar verheiratete, aber Seitensprüngen nicht abgeneigte Snáporaz der Nachbarin aus dem Zugabteil ins Grüne. Und landet in einem Hotel voller besessener Feministinnen, die ihm ans Leder wollen. Endlich gelingt ihm die Flucht! Da landet er auf der skurrilen Party eines alternden Frauenhelds im Liebeswahn. Herrliches Spiel mit Macho-Allüren. Hommage an die Frauen.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.

Eintritt: frei, Informationen unter Tel. 76703258

 

November 2021

 

So. 07.11.2021, 15.00-17.30 Uhr, Gute-Laune-Konzert am Sonntagnachmittag mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

Evergreen SerenadersIn angenehmer Lautstärke spielen die "Evergreen Serenaders" flotte Tanzmusik mit 2 Saxophonen , Piano, dezentem Schlagzeug und Gesang. Das macht gute Laune und Lust, mal wieder Foxtrott, Cha-Cha, Rumba, Samba, Tango, Boogie, Walzer etc. zu tanzen oder sich einfach nach Gefühl im "Freistil" zu bewegen.

Wegen der Abstandsregeln stehen nur 30 Einzeltische zur Verfügung für max. 30 - jeweils aus einem gemeinsamen Haushalt stammende - Paare. Die dürfen auch nach Herzenslust tanzen - auf dem Parkett ist genügend Platz. Für Bewirtung sorgt die Gaststätte


Eintritt: 5 € Information und Reservierungen: Tel. 089-7934499

 

Sa. 13.11.2021, 14.00 Uhr im Bürgersaal Wir laden ein ins Theater d‘ Forstenriada

Sondervorstellung für den VdK- Ortsverband im Bürgersaal, Fürstenried-Ost, Züricher Str. 35.

d‘ Forstenriada: Das Sams - Eine Woche voller Samstage

Vergünstigte Tickets für 5 Euro. Einlass 13.00 Uhr.
Tickets erhalten Sie bei unserer Veranstaltung am 11. September.

 Kammerpuppenspiel: Das Sams - Eine Woche voller Samstage

Kammerpuppenspiel für Kinder: Das Sams – Eine Woche voller Samstage” von Paul Maar - So. 14.11. – Mi. 17.11.2021

Herr Taschenbier ist ein ängstlicher Mensch.

Er fürchtet sich vor seiner Zimmerwirtin Frau Rotkohl, vor seinem Chef und überhaupt vor allen Leuten, die schimpfen und befehlen - bis ihm eines Samstags ein Sams über den Weg läuft und kurzerhand beschließt bei ihm zu bleiben. Das Sams ist ein furchtloses, ja beinahe respektloses Wesen, das sich von nichts und niemandem einschüchtern lässt das überall freche Bemerkungen macht und zurück schimpft, wenn andere schimpfen. Herrn Taschenbier ist das anfangs furchtbar peinlich und er versucht auf alle möglichen Arten, das Sams wieder loszuwerden. Eine atemberaubende Woche beginnt. Am Sonntag verspeist das Sams den gesamten Stadtwald. Am Montag geht es zum Einkaufen, dort bringt das Sams einen Verkäufer zum Wahnsinn und löst den Feueralarm aus! Dienstag schneit es bei Herrn Taschenbier im Büro herein. Auch der Lehrer, den das Sams am Mittwoch aufsucht, verzweifelt! Am Mittwoch wird das Sams von Frau Rotkohl entdeckt! Am Donnerstag vergnügt sich das Sams auf dem Spielplatz, indem es die Schienbeine der anderen Jungen tritt und die Haare der Mädchen zieht. Dabei hatte es sich als Sohn des Pastors ausgegeben. Unvergesslich ist auch der Freitag, denn da läuft ein lebendiger Eisbär durch das Wohnzimmer von Frau Rotkohl. Aber seltsam: Je länger das Sams bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt er das Sams. Und am Schluss wird aus dem braven, ängstlichen Herrn Taschenbier ein selbstbewusster Mensch, der gelernt hat, sich zu behaupten.

Sonntag,          14.11. • 14:00 & 16:30 Uhr                           15 €

Montag,          15.11. • 16:00 Uhr                                         12 €

Dienstag,         16.11. • 16:00 Uhr                                         12 €

Mittwoch,       17.11. • 16:00 Uhr                                          12 €

Donnerstag,    18.11. • 16:00 Uhr                                         12 €

 Preise ggf. zzg. VVK-Gebühr

Tickets können an jeder VVK-Stelle gekauft werden.

Onlinetickets sind unter eventim.de und kammerpuppenspiele.de erhältlich.

Theaterkasse:         Öffnet 30 Minuten vor Beginn.

 

Mi. 17.11.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - Steve McQueen in „Gesprengte Ketten / The Great Escape“ von John Sturges 

Der Filmkanon: Gesprengte KettenDer Film entstand 1962 in den Bavariastudios und Umgebung für den amerikanischen Verleih United Artists und handelt von einem Massenausbruch aus einem Kriegsgefangenenlager – nach einer Romanvorlage. Der Film eignet sich auch als Anschauungsmaterial männlicher Typologien, weil hier neben McQueen unter andern auch Charles Bronson oder Richard Attenborough agieren.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.


Eintritt: frei, Informationen unter Tel. 76703258

 

Do. 18.11.2021, 19.00 Uhr Herbstkonzert der Musikschule

Solisten und Ensembles der Städtischen Sing- und Musikschule präsentieren ein musikalisches Allerlei mit Musik aus den verschiedensten Epochen

Eintritt frei, Informationen Tel: 75900831

 

So. 21.11.2021, 11.00 Uhr Konzert- und Liederabend:
" Nun sinkt die Sonne nieder sacht...."

Eine Auswahl der schönsten Lieder und Instrumentalstücke der Romantik. Sie hören Edvard Grieg, Cesar Franck,Johannes Brahms und andere.


Interpreten:

Ekaterine Amirkhanashvili, Klavier,
Mert Bazar, Bratsche
Juan Carlos Gandarillas, Klavier
Sascha Vinograd, Gitarre
Ingrid Zacharias, Mezzosopran

Eintritt frei!

 

Do. 25.11.2021, 20.00 Uhr „Klassik für die Sinne“
Top 50 klassische Werke für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina

„Wiener Klassik“ von Haydn, Mozart, Beethoven (ca. 1770 bis 1830)

Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen
mit Anna Sutyagina am Klavier

Anna Sutyagina: „Wiener Klassik“ von Haydn, Mozart, Beethoven

Informationen siehe 28.10.2021

Eintritt: 10,--, Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

 

Sa. 27.11.2021 „Hobby-Künstler-Markt“ des VdK

Beginn 12.00 Uhr! Ende 16.00 Uhr im Bürgersaal
Der „Hobby-Künstler-Markt“ ist öffentlich und die Hobbykünstler aus unserem Stadtteil. Sie sind dazu auch herzlich eingeladen.
Ausstellungstische werden zur Verfügung gestellt.

Aufbau ab 10.00 Uhr.

Anmeldungen bitte bis Samstag, 06. November 2021 unter:
Post: Hans Jürgen Gerhards, Forstenrieder Allee 24, 81476 München

Mail: hansjuergen.gerhards@web.de, Tel. 089/753507

 

  Dezember 2021  

 

Mi. 01.12.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - Paul Newman und Robert Redford in „Der Clou / The Sting“ (1973) von George Roy Hill

Die Gangsterkomödie erzählt die Geschichte zweier Trickbetrüger, die einen raffinierten Plan entwickeln, um sich an einem Mafia-Boss zu rächen, der einen gemeinsamen Freund ermorden ließ. Der Film war ein großer Erfolg und gewann sieben Oscars. Er spielte mehr als 160 Millionen US-Dollar ein.

Der Filmkanon: Der Clou

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.

Eintritt: frei, Informationen unter Tel. 76703258

 

Fr. 03.12.2021, 20.00 Uhr „Klassik für die Sinne“: Top 50 klassische Werke für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina

„Romantik“ von Schumann, Brahms, Chopin, Liszt, Schubert (1830 bis 1900)

Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen
mit Anna Sutyagina am Klavier

Anna Sutyagina: „Romantik“ von Schumann, Brahms, Chopin, Liszt, Schubert

Träumen und etwas Neues zu erkunden sind die Leitmotive des künstlerischen Schaffens von Anna Sutyagina. Noch geprägt von der traditionellen Ausbildung der russischen Schule hat die Pianistin sich früh für neue Entwicklungen geöffnet, um der Phantasie in ihrem Spiel mehr Platz einzuräumen. In dem von ihr gegründeten Münchner Salon hat sie Musik und Literatur in theatralischer Form miteinander verbunden und das Schaffen und die künstlerischen Einflüsse starker Frauen wie Sappho, Lou Salomé, George Sand, Martha Gellhorn, Kathi Kobus, Madame Pompadour oder Anais Nin verarbeitet.

Konzerte, wie im Herkulessaal in München mit über 1000 Zuhörern, aber vor allem Gesprächskonzerte mit 30 – 200 Zuhörern in den unterschiedlichsten Locations prägen ihr künstlerisches Schaffen. Als Pianistin der modernen Generation ist sie in den Social Media sehr präsent. Ihre wöchentlichen Einspielungen sehen und hören auf Facebook, Youtube und Linkedin regelmäßig über 15.000 Besucher.

Anna Sutyagina, in Tomsk (Russland) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter. Sie studierte Klavier und Literaturwissenschaften in Tomsk, Russland, mit Auslandssemestern in Oklahoma – USA und Frankfurt am Main – Deutschland (Zwei Stipendien: The American Collegiate Consortium und DAAD). Weitere künstlerische Impulse hat sie durch Privatstudium und Meisterkurse mit Volker Banfield, Ewa Kupiec, Matthias Kirschnereit und Marina Horak bekommen. Anna Sutyagina lebt in München und arbeitet mit Michael Leslie.

Eintritt: 10,--, Reservierung unter Tel. 089/ 76703258


Mo. 06.12.2021, 19.00 Uhr Nikolauskonzert der Musikschule

Chöre, Solisten, Orchester und Ensembles der Städtischen Sing- und Musikschule präsentieren ein festliches Adventskonzert mit weihnachtlicher Musik

Eintritt frei, Informationen Tel: 75900831

 

Sa. 11.12.2021, 14.00 Uhr Weihnachtsfeier des VdK

Jubilarehrung mit Musik, Plätzchen und mehr

Eintritt frei


Sa. 11.12.2021, 19.00 Uhr Weihnachtskonzert: "ADESTE FIDELES"

Wir freuen uns auf Weihnachten!
Sie hören Lieder und weihnachtliche Weisen vom Chor der" VHS und Freunden", eine Instrumental- und Kindergruppe, sowie Solisten!

Mitwirkende:
Fiderling, Solvej, Flöte
Ingerl Richard, Akkordeon
Im Winkel, Ludger,Gitarre
Gandarillas, Juan Carlos,
Ingrid Zacharias, Mezzosopran
und viele andere!

Weihnachtskonzert: "ADESTE FIDELES"

Musikalische Leitung: Ingrid Zacharias

Eintritt frei, Reservierung unter Tel. 089/ 708177

 

So. 12.12.2021, 15.00-17.30 Uhr, Gute-Laune-Konzert am Sonntagnachmittag mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“In angenehmer Lautstärke spielen die EVERGREEN SERENADERS flotte Musik aus den 30er bis 70er Jahren. Bandbesetzung: Holger Bischof / Altsax + Gesang Michael Weber / Piano + Gesang Reimer Rehder / Tenorsax Gary Todd / Kontrabass Tommy Rosenberg / Schlagzeug Wegen der Abstandsregeln stehen nur 30 Einzeltische zur Verfügung für max. 30 - jeweils aus einem gemeinsamen Haushalt stammende - Paare. Die dürfen auch nach Herzenslust tanzen - auf dem Parkett ist genügend Platz. Für Bewirtung sorgt die Gaststätte


Eintritt: 5 € Information und Reservierungen: Tel. 089-7934499

 

Mi. 15.12.2021, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Männerikonen - George Clooney in „Good Night and Good Luck“ (2005). 

Der Filmkanon: Good Night and Good Luck

Der Film, in dem Clooney nicht nur die Hauptrolle, sondern auch die Regie übernahm, spielt in der McCarthy-Ära der 50er und zeigt die Verteidigung der Medienfreiheit in totalitärer werdenden Zeiten. Der Film war ein persönliches Anliegen von Clooney, der selbst aus einer Journalistenfamilie stammt.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München. Mit Einführung und anschließender Diskussion.

Eintritt: frei, Informationen unter Tel. 76703258


Donnerstag, 16.12.2021, 20.00 Uhr Konzert: STEFANIE BOLTZ - Midwinter Tales

Stefanie Boltz - Gesang, Martin Kursawe – Gitarren, Sven Faller Kontrabass

Dass die Winterzeit eine ganz besondere Energie birgt, wussten unsere Vorfahren seit Jahrhunderten. Lange vor Glühwein und Weihnachtsplätzchen hatte sie eine magische Wirkung auf unsere Seele. Singer-Songwriterin Stefanie Boltz hat es vor allem die Wintersonnenwende angetan, wenn die langen Nächte kürzer werden, man am Kamin zusammenrückt und den Winterschlaf ausgiebig genießt, während die Vorfreude auf den Frühling zart erwacht.

Konzert: STEFANIE BOLTZ - Midwinter Tales

Zahlreiche Lieder und Kompositionen wurden von den mannigfaltigen Gesichtern des Winters geprägt. Bei Gordon Lightfoots „Song For A Winter’s Night“ ist es die Sehnsucht, die Stille der Nacht und Wärme des Feuers mit seiner Liebe zu teilen. Tom Waits beschreibt in „Christmas Card From A Hooker“ die verklärte Rückschau einer Gefangenen und ihr Blick auf das Licht am Ende des Tunnels.

Für die liebevolle Umsetzung dieser und vieler weiterer Songperlen - auch aus eigener Feder – hat sich die etablierte Sängerin hochkarätige Mitstreiter gesichert. Mit Martin Kursawe an der Gitarre und Sven Faller am Kontrabass verschmilzt sie zu einem homogenen Trio, das gemeinsam atmen aber auch individuell glänzen kann. Mit Leichtigkeit und Tiefgang zaubert das Trio ein Programm voller Zwischentöne und Dynamik, in dem Groove & Intimität, Virtuoses & Witziges, Wärmendes & Unterhaltsames seinen Platz findet.


Hier 3 Hörproben zum   => DOWNLOAD     


PRESSESTIMMEN:
„Jazzige Ironie und erotische Flapsigkeit. Musikalische Verdauungsschnäpse für die Sentimentalität“
NÜRNBERGER NACHRICHTEN

„..fast schon unheimlich diese Macht einer Frauenstimme“
OBERLÄNDER RUNDSCHAU

„Das swingt, das groovt, das reißt mit und veranlasst das Publikum in bestem Fall zu juvenilen Freudenrufen und Applaus“
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Starnberg

„..ein Album voller Zwischentöne, intimer Stimmungen, Groove und Intensität.“
MITTELBAYERISCHE ZEITUNG

"Differenziertes Klangbild und raffinierter Stilmosaik.“

STEFANIE BOLTZ - Midwinter Tales

Karten zu 18,--, ermäßigt 15,-- € an der Abendkasse

Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr!) im Forum Schreibwarengeschäft/ Paketladen Sörensen/Schröder, Forstenrieder Allee 59 (Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-12.30 Uhr)

Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

 

Fr. 17.12.2021, 17.30 Uhr Blaskonzert

Traditionelles Weihnachtsblasen der Blaskapelle Forstenried
bei schönem Wetter im Forum

Eintritt frei, Informationen Tel. 76703258

 

Fr. 17.12.2021, 20.00 Uhr „Klassik für die Sinne“: Top 50 klassische Werke für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina


Anna Sutyagina: „Fest der Wunder“ von Satie, Debussy, Ravel, Gershwin „Fest der Wunder“ von Satie, Debussy, Ravel, Gershwin (1890– 1920)

Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen
mit Anna Sutyagina am Klavier

Informationen siehe 03.12.2021

Eintritt: 10,--, Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

 

So. 19.12.2021, 15.00 Uhr Baby-Konzert

Baby-Konzert

Klassik auf der Krabbeldecke - Die Kammerphilharmonie Virtuoso (ehemals Scherzo Musik) spielt live für Babies von 0-2 Jahren und ihre Familien und Freunde. Jeder genießt das Konzert auf seiner eigenen Krabbeldecke. Natürlich halten wir die aktuellen Abstandsregelungen und Hygieneverordnungen ein. Live Klassik tut gut und entspannt die ganze Familie. Unser Ensemble Virtuoso ist babyerprobt und verwöhnt unsere Ohren mit ausgesuchter fröhlicher babygerechter Klassik. Die Babies dürfen brabbeln, lachen, singen, weinen und staunen - einfach Baby sein. Es gibt viele Wickelmöglichkeiten (mit entsprechendem Abstand) mit Gratiswindeln, Feuchttüchern und Pflegecreme. Wir passen auf ihre Kinderwägen auf. Wir haben aufgrund der Abstandsgesetze weniger Karten als sonst.

Bitte sichern Sie sich die Karten online im VVK unter www.babykonzert.de

https://youtu.be/VLE46iwijY4

Die neuesten Infos aus unserer Babykonzert-Welt:
www.facebook.com/BabykonzertDeutschland


Do. 30.12.2021 19.00 bis 22.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
TANZKONZERT AM ABEND VOR SYLVESTER

Evergreen Serenaders: TANZKONZERT AM ABEND VOR SYLVESTER

Als Alternative zum teuren Sylvester-Stress gibt es hier zu moderaten Preisen
+ Live-Musik
+ mit Tanzgelegenheit
+ und gutem Essen
Außerdem: Gemütlicher Heimweg ohne Böller-Krach etc.

 Die Tanzkapelle spielt und singt in humaner Lautstärke Swing-, Latin- und Pop-Evergreens der 20er bis 70er Jahre: Von Glenn Miller und Bert Kämpfert bis Chuck Berry und Elvis Presley.

Dazu darf getanzt werden - sowohl standardmäßig als auch einfach nach Gefühl.

Eintritt: 10 € / für Bewirtung sorgt „Milano’s“
Information und Reservierung: Tel. 089-7934499

 

 

 

Trägerverein Bürgersaal Fürstenried e.V.

Thomas Linsmayer - Verwaltung
Züricherstr. 35, 81245 München

www.buergersaal-fuerstenried.de
Tel. 089/ 767032-58, Fax -59

 

Gaststätte Milano's im Bürgersaal
Hr. Fraj Kudaidah, Tel. 089/ 74579938
Mobil: 0152/ 33665570